© 2019 by SV Achkarren e.V. Proudly created with Wix.com

  • SVA Admin

Erster Heimsieg der Saison für den SVA

Am 7. Spieltag war die Landesliga-Reserve des SC Wyhl zu Gast im Schloßbergstadion. Vor dem Spiel nahm sich die durch Verletzungen und Krankheiten geschwächte Mannschaft vor alles zu geben um endlich den ersten Dreier daheim holen zu können, da man bisher die heimschwächste Mannschaft war.



Der SV Achkarren begann mit einer defensiven Grundordnung. Im Spiel zeigte sich dies mit einer 5-4-1 Ausrichtung. Diese Idee zeigte eine positive Wirkung. In der ersten viertel Stunde stand man defensiv gut und hatte offensiv ein paar Aktionen. So hatte man z.B. nach einem Freistoß das 1:0 auf dem Fuß, als ein Freistoß von Jochen Berger bei Markus Großklaus vor die Füße fiel, aber der Abschluss war zu unplatziert und landete in den Armen des Torwarts.

Des Weiteren hätte man einige Aktionen sich raus spielen können, gerade nach Ballgewinnen, aber die Außen schalteten zu zögerlich mit nach vorne um.


Das 0:1 fiel dann eher etwas unerwartet nach einem Ballverlust von Benedict Serge Um. Hämmerle auf Seiten der Gäste reagierte am schnellsten und spielte direkt in die Spitze, sodass Seiler an Jens Kunzelmann mit Tempo vorbeilaufen konnte und zur Führung nur noch einschieben musste.


Doch die Heimmannschaft lies sich nicht unterkriegen. Mit etwas Glück erzielte man den Ausgleich. Ein zu kurz geratener Einwurf der Gäste zum Torhüter konnte Alex Vordisch ablaufen und gekonnt über den Schlussmann des SC Wyhl lupfen.


Kurz darauf dann aber der erneute Rückschlag. Ein zu ungenau zurück gespielter Ball aus dem zentralen Mittelfeld Richtung Innenverteidigung ging direkt in den Lauf von Seiler der an Jens vorbei einschiebt. So ging es in die Halbzeit.



In der Pause wechselte man einmal. Für Benedikt Meckel kam Cedric Luttringer.


Anfang der zweiten Hälfte hatten die Gäste mehr von der Partie. So erzielten sie nach einem Eckball auch das 1:3 doch der Schiedsrichter entschied richtig auf Abseits. Die folgenden 20 Minuten liefen viel im Mittelfeld ab, da Achkarren nach wie vor defensiv gut stand.


In der 70. Minute hatte man einen Freistoß, bei dem der zweite Ball gefährlich wurde, nur leider war man zu weit weg. Der darauffolgende Konter ging knapp vorbei. Keine 10 Minuten später ging ein erneuter Freistoß von Anthony Febrissy an die Latte.


Nach einem Freistoß von Wyhl gewann man den Ball im Mittelfeld und Anthony spielte lang auf Alex, welcher erkannte das der Torwart zu weit vor seinem Tor stand und aus gut 40 Metern direkt abzog. Der verdiente Ausgleich.


Drei Minuten später kommt Markus Großklaus im Zentrum in der gegnerischen Hälfte nach einem Zuspiel von Darius Behiri an den Ball, geht ein paar Meter Richtung Tor zu, nimmt sich ein Herz und zieht aus 18 Metern ab. Der Schuss wird abgefälscht und landet im Tor.

Nach der Führung, was den ersten Heimsieg bedeuten würde, wollte man die Führung absichern und spielte auf Zeit. Ein langer Ball in der Nachspielzeit auf Anthony Febrissy konnte dieser den Ball halten, behauptete ihn gegen 3 Gegner und konnte zudem noch Richtung Mitte ziehen. Auch er fasste sich ein Herz und zog ab. Der Ball schlug sehenswert im langen Eck zum Schlusspunkt ein.





Fazit:

Ein vielleicht nicht zu erwartender Heimsieg. Die Mannschaft zeigte eine starke kämpferische Leistung und belohnte sich in der zweiten Halbzeit mit dem ersten Heimsieg der Saison.


6 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
sva.png
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now