• SVA Admin

News aus dem Herzen des Kaiserstuhls:

Der SV Achkarren stellt die Weichen für die nächste Saison und legt hierbei den Fokus auf Kontinuität, die jungen Wilden aus den eigenen Reihen und vor allem – Spaß am Kicken. Nach der bereits verkündeten Verlängerung unseres Trainerteams bestehend aus Cheftrainer Daniel „Hughes“ Hug, Spielertrainer Alex Vordisch und Co-Trainer Sjackie Bühler, haben wir die Corona-Pause genutzt und viele gute Gespräche geführt. Unser Hauptaugenmerk lag hierbei, unseren vorhanden Kader zusammen zuhalten. Denn dieser soll Basis für die kommenden Aufgaben sein. In unseren Reihen kicken Jungs, die seit der Jugend ausschließlich beim SVA gespielt haben. Trotz zahlreicher Angebote durch andere und auch höherklassige Vereine, halten sie uns stets die Treue. Das macht uns sehr Stolz und zeigt, dass der SVA vieles Richtig macht, was auf den ersten Blick vielleicht gar nicht zu sehen ist. Wir freuen uns auch auf die Rückkehr einiger Langzeitverletzten, die in der Pause fleißig an ihrer Regeneration gearbeitet haben.


Zwei Wermutstropfen gibt es allerdings doch zu vergießen. Unseren Kapitän Markus Großklaus zieht es in seinen Heimatverein, dem VfR Ihringen, zurück. Markus wechselte im Jahr 2013 ebenfalls vom VfR Ihringen zu uns. Höhepunkt war zweifellos der Gewinn der Kreisliga B-Meisterschaft in allerletzter Sekunde in der Saison 2015/2016 und dem damit verbundenen Aufstieg in die KLA1. Wir verbinden mit Markus sehr viele und schöne Momente. Sowohl auf, aber auch neben dem Platz, wie zahlreiche Mannschaftsausflüge u.a. zum Ballermann bestätigen. Wir wünschen Markus beim VfR Ihringen alles erdenklich Gute und freuen uns immer, wenn er uns besuchen kommt. Da er seit einigen Jahren in Achkarren wohnt, wird das bestimmt nicht zu knapp kommen. Ebenfalls verlassen wird uns Benedict Serge Um. Ihn zieht es aus privaten Gründen zum VfR Umkirch, da er dort wohnt und somit sein Privatleben mit seinem Hobby besser verbinden kann. Benedict kam 2019 zu uns und wurde leider durch eine Knieverletzung oftmals außer Kraft gesetzt. Sowohl sportlich als auch menschlich hat er sofort zu uns gepasst und wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.

Höchst erfreulich ist, dass unserem Kader eine deutliche Verjüngungskur anzusehen sein wird. Denn unsere A-Judendspieler werden künftig versuchen den alten Hasen einen Tunnel zu schieben, um die Mannschaftskasse zu füllen. Wir freuen uns riesig, dass Felix Kamradek, Jacob Schondelmaier, Nils Langer und Marius Werz sich uns anschließen werden und sind schon Feuer und Flamme auf das erste „Alt gegen Jung“ im Training. Hierzu zählen natürlich auch Anton Allgeier und Niclas Efinger, welche beide schon in der vergangenen Spielzeit als Jungendspieler bei uns in den Aktiven gekickt haben. Zudem konnten wir mit Luca Kromer einen weiteren jungen Wilden für den SVA begeistern. Luca ist Torwart und kommt aus der Jugend vom SV Jechtingen zu uns. Ebenfalls freuen wir uns sehr auf unsere Neuzugänge. Mit Ebrima Jabbi (SpVgg Ehrenkirchen), Ebrima Manneh (VfR Merzhausen) und Abdou Fanneh (FC Bötzingen) konnten wir drei junge Offensivkräfte für den SVA gewinnen. Schon im ersten Training nach der Corona-Pause hat es den Jungs sehr gut bei uns gefallen und wir blicken gespannt in unsere gemeinsame Zukunft. Nicht zu vergessen ist Rückkehrer Dennis Knöller. Der junge Angreifer hat sich nach einen kurzen Intermezzo beim SV Gündlingen in der Vorrunde 2019/2020 entschlossen, in der Winterpause wieder zum SVA zurückzukommen.

Die Stärke des SVA liegt schon immer in der Gemeinschaft und dem Spaß am Kicken. Denn wenn man Spaß hat, ist es deutlich einfacher Erfolge zu erzielen. Und genau darauf legen wir großen Wert.

„Positive Nachrichten von unserer zweiten Mannschaft“

Außerdem gibt es weitere positive Nachrichten für unsere Perspektivspieler der zweiten Mannschaft. Nach vielen intensiven und guten Gesprächen mit unserm Nachbarverein, dem FC Vogtsburg, wird esin der kommenden Spielzeit eine Spielgemeinschaft für die 2te Mannschaft geben. Dadurch wird es zwar leider nur eines der heißgeliebten Derbys geben (nämlich das der 1ten Mannschaften), jedoch sind beide Vereine von den positiven Effekten überzeugt und wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.

Zusammenhalt und Spaß


Auch während der Corona-Pause waren wir nicht untätig und die Spieler haben u.a. eigenständige Verschönerungen im und um das Sportheim in Angriff genommen, den Rasen auf ein Topniveau gepflegt, Hamburger im Sportheim gegrillt und verkauft sowie eine Laufchallenge gestartet. Hierzu wurden 2 Gruppen ausgelost, wobei jeder innerhalb der Gruppe mind. 50 km joggen musste. Wir freuen uns schon auf die Ausrichtung und Sponsoring eines Grillfestes nach der Corona-Zeit seitens der Laufgruppe 2, denn das war sozusagen die Strafe für den Verlierer bzw. der Gewinn für die Sieger.


Der Trainingsbetrieb wurde bereits wieder aufgenommen und wir konnten es kaum erwarten, einander endlich wieder zu sehen, zusammen zu kicken und mit dem ein oder anderen Hopfengetränk anzustoßen.

Wir wünschen allen Spielern, Mitgliedern, Freunden und Gönnern sowie deren Familien alles Gute und vor allem Gesundheit für die kommende Zeit !!! Der SVA freut sich schon Euch alle bald wieder im schönen Schloßbergstadion begrüßen zu können.

Sportliche Leitung SV Achkarren

54 Ansichten

© 2019 by SV Achkarren e.V. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
sva.png
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now