© 2019 by SV Achkarren e.V. Proudly created with Wix.com

  • SVA Admin

2:1 Sieg gegen SG Nordweil/Wagenstadt

Kampfreicher Sieg führt zu drei Punkten.




Am 4. Spieltag war der SV Achkarren zu Gast bei der SG Nordweil/Wagenstadt II.


Der Beginn war ansprechend, aber man machte zu wenig aus dem Ballbesitz. Im Gegensatz zu den Hausherren. Diese machten aus der ersten Möglichkeit das 1:0. Nach einem Ballverlust von uns im Mittelfeld könnte der Torschütze Diebold den Ball treiben ohne angegriffen zu werden und schob den Ball über die Linie.


Das Tor sorgte für einen Aufwind der Landesligareserve und sie hätten mehrmals auf 2:0 erhöhen können.

Der SVA hatte selbst aber auch Chancen, nutzte diese aber nicht.


Nach einer Halben Stunde hätte man wieder etwas mehr vom Spiel.

Den Ausgleich erzielte man dann in der 40. Spielminute. Man spielte über die starke rechte Seite mit Benni Meckel und Joel Lagacé. Dieser bekommt nochmal den Ball und spielte auf Markus Großklaus an der 16er Kante. Markus wiederum hatte die Übersicht und spielte den Ball links in den Strafraum auf den heranstürmenden Julius Holzer der den Ball mitnimmt und abzog.

Kurz vor der Halbzeit hatte man noch einen Pfostenschuss und es ging gerecht mit 1:1 in die Halbzeit.



Nach der Pause agierte man nicht mit dem gleichen Druck wie zuvor und man hätte nicht mehr so viel vom Spiel. Doch ein Freistoß sollte die Führung bringen. Paolo brachte aus dem Mittelfeld den Ball in den 16er und Alex Vordisch traf mit dem zweiten Versuch. In der Folge machte man es eine Zeit lang gut und verwaltete das Spiel.


Ab der 65. Minute hatten die Hausherren aber wieder vermehrt Chancen, da man in der offensiven Reihe nicht mehr konsequent verschob und nicht die nötigen Wege nach Hinten mitmachte.


In der 68. Minute wurde Philipp Scherer nach einem starken Comeback ausgewechselt. Für ihn kam Moritz Efinger in die Partie.


In der Schlussphase hätte man immer weniger Entlastung und die Hausherren mehr Möglichkeiten, unter anderem ein Lattentreffer der glücklicherweise Jens in die Arme fiel.


Es sollte aber kein Treffer mehr fallen und man gewann 2:1. Ärgerlich war nur noch die Gelb-Rote Karte gegen Markus Großklaus, nach einer undurchsichtigen Aktion im 16er bei der Jens gefoult wurde. Nächste Woche muss man somit auf ihn verzichten.


Fazit:

Eine kämpferische Leistung wird belohnt und man nimmt drei wichtige Punkte mit nach Achkarren. Darauf muss man aufbauen wenn die nächste Woche Rheinhausen zu Gast im Schlossbergstadion ist.

10 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
sva.png
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now