© 2019 by SV Achkarren e.V. Proudly created with Wix.com

  • SVA Admin

Niederlage gegen FC Teningen II

Der SV Achkarren empfang am 10. Spieltag die Reserve des FC Teningen im heimischen Schloßbergstadion bei spätsommerlichen Temperaturen.



Erneut musste man auf einige verletzte Spieler verzichten. Auch deshalb wählte man eine defensive Grundaufstellung, aber auch wegen der bisher ligastärksten Offensive der Gäste, welche bereits vor dem Spiel 33 Treffer dokumentieren konnten.


Die Partie begann aber anders als erwartet. Denn in der 8. Spielminute ging der SV Achkarren in Führung. Ein Freistoß aus dem Mittelfeld, ca. 30 Meter vor dem Tor der Gäste, zimmerte Darius Behiri an die Latte. Den entsprechenden Abpraller konnte der schnell reagierende Anthony Febrissy dann gekonnt einschieben.


Die folgende Viertelstunde verteidigte die Heimmannschaft gut, womit sich die Gäste meist nur mit langen Bällen zu helfen wussten.

Einmal wurde es dann aber doch gefährlich und Cetric Luttringer, einer von 3 neuen in er Fünfterkette, kam leider einen Schritt zu spät und der Schiedsrichter entscheid korrekt auf Elfmeter. Teningens Michael Trautmann verwandelte dieses sicher.


Danach merkte man der Heimmannschaft an, dass sie etwas geknickt war, so hatte man bis zum Strafstoß gut verteidigt und so gut wie nichts zugelassen. Dennoch wollte man sich nicht hinten reinstellen, sondern spielte trotzdem nach vorne und man kam zu der ein oder andern Offensivaktion.


In der 28. Minute schockte Heidenreich dann aber erneut den SV Achkarren. Er traf zum 1:2 nach schlechter bzw. nicht vorhandener Zuordnung im 16er.


Das 1:3 folgte nur 7 Minuten später. Es wurde von hinten nicht konsequent von allen Fünf rausgeschoben und so konnte FC Teningens Wieske auf den mitgelaufenen Sturmkollegen Hodel querlegen der nur noch einschieben musste.


Der SV Achkarren kam vor der Pause selbst aber auch noch zu Chancen und hätte den Anschlusstreffer verdient gehabt. Ein Kopfball und ein Schuss von Anthony Febrissy und Alex Vordisch gingen nur knapp an Tor vorbei.



Kurz nach Wiederanpfiff verließ Darius Behiri den Platz. Für ihn kam Jochen Berger ins Spiel.

Unabhängig vom Wechsel stand man defensiv wieder kompakter und lies weniger zu. Selbst hatte man auch Aktionen, aber Alex Vordisch biss sich meist die Zähne am gegnerischen Verteidiger aus.

Mit der Hereinnahme von Paolo Wehrle in der 53. und Markus Großklaus in der 55. Spielminute bekam man nochmal frischen Wind und spielerische Qualität in die eigenen Reihen. Trotz des verbesserten Offensivspiels der Heimmanschaft, sollte der Anschlusstreffer nicht fallen. Im Gegenteil, Gästestürmer Florian Rees erzielte in der 81. Minute das 1:4.



SV Achkarren:

J. Kunzelmann, Lagace, T. Kunzelmann, S. Wehrle, Luttringer (55. Großklaus), Behiri (48. Berger), Leycure, Serge Um (82. Allgeier), Holzer (53. P. Wehrle), Febrissy, Vordisch



Fazit:


Eine verbesserte Leistung verglichen mit der Vorwoche, gerade was den Kampf anbelangt. Dennoch muss man im Spielaufbau ruhiger und sicherer werden und die eigenen Fehler abstellen. Die Gäste vom FC Teningen II bestraften diese sofort und zeigten warum sie aktuell Tabellenzweiter sind.


Ausblick:


Nächstes Wochenende gibt es einen gesplitteten Spieltag für die beiden achkarrer Mannschaften. Die erste Mannschaft spielt bereits am Samstag um 13 Uhr beim FV Herbolzheim II.

Die zweite Mannschaft, welche am Sonntag aufgrund der Absage von Freiamt-Ottoschwanden III spielfrei hatte, spielt am Sonntag um 11 Uhr bei der SG Wasser-Kollmarsreute 2.




10 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
sva.png
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now